Wer wir sind
Re Sole Resort


Herzlich willkommen im Re Sole Resort, einer zauberhaften Anlage, eingebettet in die grüne Natur, eine Oase der Entspannung und des Wohlbefindens in der wunderschönen Stadt Grottaglie, berühmt für ihre kunstvollen Keramiken.

Unsere Einrichtung ist die ideale Wahl für diejenigen, die die Schönheit des Salento erkunden möchten. Unser Hotel verfügt über 15 geräumige, elegante und komfortable Zimmer sowie 5 Apartments, die allen Bedürfnissen unserer Gäste gerecht werden.

Hier im Re Sole Resort haben wir eine gemütliche und familiäre Atmosphäre geschaffen, in der sich unsere Gäste entspannen und erholen können. Dazu gehört unser großer Pool, der eine Oase der Ruhe und Gelassenheit bietet, sowie unser Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool. Darüber hinaus ist unser Hotel umweltfreundlich und nutzt ausschließlich erneuerbare Energiequellen wie Photovoltaik, um die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten.

Die Gäste des Re Sole Resorts können in unserem Restaurant traditionelle apulische Gerichte genießen, zubereitet aus frischen und hochwertigen Zutaten. Unsere Bar ist der ideale Ort für köstliche Aperitifs in guter Gesellschaft, vielleicht während man den wunderschönen Blick auf die umliegenden Hügel bewundert.

Zusätzlich bieten wir unseren Gästen einen überwachten Parkplatz, der auch für Fahrzeuge geeignet ist, um maximale Sicherheit und Ruhe zu gewährleisten. Unsere Lage ist ideal für diejenigen, die die Schönheiten Apuliens entdecken möchten, dank der Nähe zu verschiedenen touristischen Attraktionen und der Möglichkeit, Ausflüge in die Umgebung zu organisieren.

Das Re Sole Resort ist gut an die Autobahn angebunden, was es zum idealen Ausgangspunkt in alle Richtungen macht. Ob Sie geschäftlich oder privat unterwegs sind, unsere Lage ermöglicht es Ihnen, sich problemlos zu bewegen und die schönsten und faszinierendsten Orte der Region zu erreichen.

Schließlich ist unser Hotel auch die perfekte Wahl für Arbeitnehmer, die nach einem langen Arbeitstag eine komfortable und entspannende Umgebung suchen. Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen für Meetings, Konferenzen und geschäftliche Treffen an.

Zusammenfassend ist das Hotel Re Sole Resort der perfekte Ort für einen Urlaub voller Entspannung, Nachhaltigkeit und Wohlbefinden, wo die Gäste die Schönheit der Landschaft, die Ruhe und den Frieden genießen können, die nur eine ökologisch nachhaltige Einrichtung bieten kann. Buchen Sie jetzt Ihren Aufenthalt im Re Sole Resort und gönnen Sie sich eine erfrischende Auszeit!

Grottaglie - Ein faszinierendes Erlebnis zwischen Keramik und Traditionen

Willkommen im charmanten Dorf Grottaglie, bekannt als "Li vurtàgghie" im lokalen Dialekt und Criptalium auf Lateinisch.

Dieser bezaubernde Ort ist nicht nur für seine kunstvollen Keramiken, sondern auch für die wunderschönen Weinberge bekannt, die sich am Hang des Murge-Hügels erstrecken, der als Monte Samuele Pizzuto bekannt ist. Grottaglie erstreckt sich vom Landesinneren von Taranto bis nach Matera in Basilikata.

Die Gegend zeichnet sich durch beeindruckende Schluchten aus, in denen zahlreiche Höhlen gegraben wurden.

Die Altstadt von Grottaglie ist vollständig aus Tuffstein gehauen, wie die Höhlen von Fantiano zeigen, die heute ein Freilufttheater beherbergen, in dem jährlich das internationale Musikfestival Musica Mundi stattfindet, das der ethnischen und Volksmusik gewidmet ist.

Grottaglie gehört zur historischen Region Salento und sein Name leitet sich vom Lateinischen "Kriptalys" ab, was auf die Präsenz von Höhlen (Krypta) auf dem größten Teil des Territoriums hinweist. Die Ursprünge von Grottaglie lassen sich bis zu den Siedlungen zurückverfolgen, die seit der Altsteinzeit, insbesondere in den Gebieten Riggio und Pezza Petrosa, existierten. Nach einigen Forschern könnte dies das Geburtsland des Vaters der lateinischen Literatur, Quintus Ennius, sein, der in Rudiae in Apulien geboren wurde, einer der alten befestigten Städte (Rudiae und Mesocoro), die während der barbarischen Invasionen zerstört wurden. Die Flüchtlinge gründeten später die Höhlensiedlungen, aus denen später Grottaglie und Villa Castelli entstanden. Im 9. Jahrhundert ließ sich eine Gruppe jüdischer Flüchtlinge aus Oria, einer der wenigen Überlebenden der großen jüdischen Gemeinschaft dieser Stadt, in der Siedlung um das Dorf San Salvatore in der Lama del Fullonese nieder.

Die bedeutendsten historischen Überreste stammen aus der mittelalterlichen Zeit, als das Leben in Höhlen in den tiefen Schluchten weit verbreitet war. In dieser Zeit wurden nicht nur Wohnungen, sondern auch Treppen, Pfade und Wasserkanäle gebaut. Ein wichtiger Zeuge der byzantinischen Zeit im Gebiet von Grottaglie ist die Gravina di Riggio, die hochwertige basilianische Fresken aufweist. Obwohl die ionische Region des Salento nicht so stark von der griechischen Kultur beeinflusst war wie der südliche Teil, enthalten die Fresken griechische Inschriften. Als die Goten und Sarazenen die Dörfer des Gebiets und sogar das eigentliche Tarent zerstörten, boten die Höhlen den Flüchtlingen Schutz (960 n. Chr.). So entstanden verschiedene Siedlungen, darunter Casale San Salvatore und Monti Cryptalis, die den ursprünglichen Kern der heutigen Altstadt von Grottaglie bilden.